Die kommenden Lesungen

*aus Leute machen Kleider*

 

Dienstag, 25. September 2018 in Bremen-Vegesack
Veranstaltet von der Kampagne für Saubere Kleidung Bremen. Im KITO (Vegesack), Alte Hafenstraße 30, um 19 Uhr. Mit der Präsentation von öko-fairer Mode von ecoture im Anschluss.
Donnerstag, 27. September 2018 in Refrath
Im Evangelischen Gemeindezentrum am Vürfels 26 in Refrath. Um 19 Uhr.
Sonntag, 28. Oktober 2018 in Köln
Im Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt - in Köln. Im Rahmen der Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode". Zusammen mit Dr. Gisela Burckhardt vom Verein FEMNET. Um 16 Uhr.
Donnerstag, den 8. November in Bremerhaven
Mit Oberstufenkursen des Schulzentrum Geschwister Scholl.
Freitag, 9. November 2018 in Duisburg
Im Glück. Obermauerstraße 39. Um 19 Uhr.
Mittwoch, 21. November 2018 in Wiesloch
In der Buchhandlung Eulenspiegel, Hesselgasse 26, 69168 Wiesloch. Beginn 19.30 Uhr. Telefonische Platzreservierung wird erbeten.
Donnerstag, 22. November 2018 in Stuttgart
mittags in der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule. Sickstraße 165.
Freitag, 23. November 2018 in Nürtingen
Um 19 Uhr im Diakonieladen, Plochingerstr. 61, 72622 Nürtingen. Weitere Informationen unter www.stehlampenrock.eu.
Dienstag, 29. Januar 2019 in Eutin
Aus "Verschwunden in Deutschland". Um 19 Uhr in der Kreisbibliothek, Schlossplatz 2. Veranstalter ist der "Arbeitskreis 27. Januar".

und das ist schon gewesen:

2018

 

Lesung in Emden aus "Verschwunden in Deutschland"

Am 21. Januar 2018 im Landesmuseum von Emden, im Saal mit den Bildern über das Außenlager Engerhafe in der Ausstellung von Herbert Müller "Werke ´77 bis `17", die noch bis Ende Februar 2018 zu sehen ist, habe ich - wieder mal sehr heiser - aus Verschwunden in Deutschland gelesen. Familie Weij und die Übersetzerin des Buches ins Niederländische, Jantsje Post, waren ebenso da wie viele Aktive des Vereins Gedenkstätte KZ Engerhafe.

 

Lesung in Frankfurt am Main

Am 31. Januar 2018 auf Einladung des AK Kritische Geographie in Kooperation mit der Robert-Bosch-Stiftung und dem Literarischen Colloquium Berlin. In der Karl-Marx-Buchhandlung, Jordanstr. 11. Jack Wolfskin war auch vertreten und die Fair Wear Foundation ebenso.

 

Lesung in Heilbronn

Am 1. Februar 2018 inmitten der Stadtbibliothek Heilbronn am Berliner Platz 12.

 

Lesung in Reutlingen

Am 2. Februar 2018 zwischen alten Webstühlen und anderen historischen Maschinen im beeindruckenden Industriemagazin des Heimatmuseum Reutlingen, Eberhardstr. 1. Zwei Webstühle von 1904 und 1932 wurden auch vorgeführt. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Robert-Bosch-Stiftung und dem Literarischen Colloquium Berlin.

 

Lesung in Münster

Am 7. Februar 2018 bei der Initiative Nachhaltigkeit und Ethik im JIB, Jugendinformations - und -bildungszentrum, in Kooperation mit Roots of Compassion, Hafenstraße 34, 48153 Münster.

 

Lesung in Bremen-Vegesack

Am 13. Februr 2018 aus Verschwunden in Deutschland in der Stadtteilbibliothek Vegesack im Rahmen der Bremer Veranstaltungsreihe "Erinnern für die Zukunft".

 

Lesung in der St. Johannis-Schule Bremen

Am 19. Februar 2018 aus Leute machen Kleider. Lesung und Gespräch mit den 7ten Klassen im Rahmen der Projektwoche des Jahrgangs zum Thema Nachhaltigkeit. Die meisten der 90 Pullover kamen aus Bangladesch, die häufigste Faser war Baumwolle mit einem Anteil Polyamid.

 

Lesung in Bremen
Am 1. März 2018 im Mütterzentrum Tenever. Musik gab es auch: Mit Ulrike Rüben von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und ihrem Cello. Veranstaltet von der Kampagne Für Saubere Kleidung Bremen und vom Mütterzentrum Osterholz-Tenever.
Lesung in Lübeck
Am 11. April 2018 im Lübecker Solizentrum. 19.30 Uhr. Willy-Brandt-Allee 11. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem FemBüro, der Robert-Bosch-Stiftung und dem Literarischen Colloquium Berlin.
Lesung in Osterholz-Scharmbeck
Am 12. April 2018 in der Volkshochschule Osterholz-Scharmbeck im Bildungshaus im Campus, Lange Straße 28, Seminarraum 3. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Robert-Bosch-Stiftung und dem Literarischen Colloquium Berlin.
Lesung in in Bruchhausen-Vilsen

am 13. April 2018 in der Nolteschen Scheune in Süstedt, Mühlenweg 3 um 20 Uhr. Veranstalter ist der Kultur- und Kunstvereins (KuK) der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

 

Lesung in Hamburg
In der Roten Flora, Achidi-John-Platz 1. Veranstaltet von der Kantine 3000, Gruppe für den organisierten Widerspruch. ACHTUNG ORTSWECHSEL: Wegen der Besetzung der Uni wurde die Veranstaltung kurzfristig in die T-Stube des "Pferdestalls", Allende-Platz 1, und auf 20 Uhr verlegt. Danke für Euer Verständnis!
Lesung in Essen
am 20. April 2018 an einem sehr warmen Abend vor und mit sehr vielen Menschen in der Kirche, Lutherhaus, Bandstraße 35, 45359 Essen. 19 Uhr.
Lesungen in Aachen
Am 25. April 2018 im Haus der Ev. Kirche, Frere-Roger-Str. 8-10, veranstaltet vom Bündnis FAIRhandel(n) in Aachen. Und am 26. April beim Treffen der Frauenarbeit des Kirchenkreises Aachen.
Lesungen aus "Verdwenen in Duitsland" in den Niederlanden
Am 16. Mai 2018 haben die Übersetzerin von "Verschwunden in Deutschland", Jantsje Post, und ich das Buch "Verdwenen in Duitsland" in der Gedenkstätte Kamp Vught bei s'Hertogenbosch vorgestellt. Anwesend waren viele Verwandte von Jacob Lodewijk Hamming, unter anderem seine Tochter Annelette Hamming.
Am 17. Mai stellten wir das Buch im Verzetsmuseum (Widerstandsmuseum) in Leeuwarden vor. Es waren viele Verwandte von Pieter van der Weij anwesend, unter anderem alle seine vier Kinder.
Ebenso am 17. Mai präsentierten wir das Buch im Grafischen Museum in Groningen, zusammen mit Maarten Edzes, Neffe von Gerrit Paul Edzes, und Marijn Molema, Historiker.
Lesung in Bremen-Walle
Am 1. Juni 2018 im kleinen-feinen Logbuchladen in Walle, Vegesacker Str. 1. Beginn 19.30 Uhr.
Lesung in Oldenburg
Am 7. Juni 2018. Veranstalterin war die Akademie der Ev.-Luth-Kirche in Oldenburg im Laden Hella & Hermann, Burgstraße 10, 26122 Oldenburg. In Kooperation mit "Zukunft einkaufen" und Hella & Hermann.
Lesung in Marburg
Am 13. Juni 2018, veranstaltet vom befreiungstheologischen Lesekreis des Studienhauses Marburg in der Alten Universität, Lahntor 3, 35037 Marburg. Mit dem Marburger Umsonstladen "PlunderWunder" fand davor ein Kleidertausch statt.
Lesung auf den 17. Westerwälder Literaturtagen in Wissen
Am 14. Juni 2018 im Kaminzimmer auf Schloss Schönstein, Wissen, Fürst-Hatzfeldt-Straße. Bei den 17. Westerwälder Literaturtagen zum Thema "IndustrieKultur und ArbeitsWelten". In Kooperation mit der Robert-Bosch-Stiftung und dem Literarischen Colloquium Berlin.

 

Lesung in Stuttgart
Am 15. Juni 2018 im Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, im E. u. A.-Goes-Saal, EG, Büchsenstraße 33. In Kooperation mit dem Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB) der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. 19 bis 21 Uhr.
Lesung in Eutin
Am 29. Juni 2018. Veranstalterin war die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eutin. Die Lesung war im stimmungsvollen Filmkunsttheater Binchen, Albert-Mahlstedt-Str. 2a.
Lesung in Harpstedt
Am 30. August im freiraum in Harpstedt um 19.30 Uhr. Im Rahmen der Upcycling-Wochen "mit Nadel und Faden" vom Verein für ökologische Fragen und ganzheitliches Lernen.e.V.
Lesung in Oberhausen
Am 6. September 2018 um 19:00 Uhr im Kulturcafé Gdanska. Altmarkt 3. Veranstalter war der AK Fairtrade Oberhausen.
Lesung in Dortmund
Am 7. September 2018 auf der Messe "FairFriends" in der Dortmunder Westfalenhalle um 15 Uhr.
Lesung in Mülheim
Am 7. September 2018 um 19:00 Uhr in der Ladenkirche Mülheim, Kaiserstraße 4. Veranstalterin war die entwicklungsbezogene Bildungsarbeit des Gemeindedienstes für Mission und Ökumene der Ev. Kirche im Rheinland.
Vortrag in Leeuwarden (NL)
Am 12. September 2018 habe ich das Buchprojekt "Verschwunden in Deutschland" / "Verdwenen in Duitsland" auf der Konferenz der Fryske Akademie "Geschichtsnetzwerk: Orte des regionalen Grenzbewusstseins" in Leeuwarden (NL) vor gestellt.
Lesung in Hannover
Am 13. September 2018 um 19 Uhr in der Rotation in den ver.di-Höfen, Goseriede 10. Eine Veranstaltung von: Initiative tragbarer Lebenstil, 3WF Hannover - Forum für eine andere Welt, Bildungswerk ver.di, Attac Hannover und dem Friedensbüro.

2017

 

2016

 

2015

 

2014

 

2013

Die nächste Lesung

ist am Dienstag, den 25. September in Bremen-Vegesack. Nähere Angaben stehen hier.

Übersetzt

wurde Verschwunden in Deutschland ins Niederländische: "Verdwenen in Duitsland".

Der WeserKurier schrieb im Januar 2018 über das Buch so.

Bei Spiegel Online, taz, FAZ, WeserKurier und Radio Bremen

gab es dieses Interview, diese Rezension und diese sowie jenen Bericht und dieses Interview.

Eine "Newsletter"-Mail

mit Leseterminen und Schreib-Projekt-Infos versende ich ein bis zwei Mal im Jahr. Anmeldung über das Kontaktformular (das funktioniert wirklich):

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.